free dating apps for bb Kiel international
Tallinn

free mobile dating apps for blackberry Die Freundschaft zwischen beiden Städten mit ihrer historischen Dimension (zu Zeiten des „kalten Krieges“ entstanden) ist bis zum heutigen Tag sehr lebendig. Aktuell ist die Beziehung durch zahlreiche Expertenbegegnungen geprägt.

datehookup.com® 100 free dating site & free online dating Tallinn und Kiel verbindet seit dem Jahr 1972 eine Städtefreundschaft. Olympische Gemeinsamkeiten brachten beide Städte zusammen. 1972 richtete Kiel die Olympischen Segelwettbewerbe aus, 1980 war die estnische Hauptstadt Gastgeberin dieser Regatten und holte sich Rat in der Landeshauptstadt.

Über die Zusammenarbeit im Segelsport hinaus fanden schon in den ersten Jahren der Beziehungen zahlreiche andere Begegnungen statt. Am 13. Mai 1986 unterzeichneten die beiden Städte einen Vertrag über eine offizielle Städtepartnerschaft.

1992 wurde Estland selbstständige demokratische Republik. Noch im selben Jahr aktualisierten Tallinn und Kiel ihren Partnerschaftsvertrag, der in seiner neuen Form am 25. Januar 1992 unterzeichnet wurde.

Bis heute entwickelte sich das Verhältnis zwischen den Partnerstädten kontinuierlich weiter. Als Folge der positiven Kontakte zwischen Tallinn und Kiel unterhält das Land Schleswig-Holstein vertragliche Beziehungen zur Republik Estland.


30 Jahre Städtepartnerschaft Kiel-Tallinn

pof.com 100 free dating site Die Städte Tallinn und Kiel feierten im Jahr 2016 das 30-jährige Jubiläum ihrer Städtepartnerschaft. Vor diesem Hintergrund befand sich im Mai auf Einladung der Partnerstadt eine Delegation der Stadt Kiel in Tallinn, die von dem für die Auslandsbeziehungen der Stadt zuständigen Stadtpräsidenten Hans-Werner Tovar angeführt wurde. Der Delegation gehörten vorwiegend Mitglieder der Ratsversammlung an.

Natürlich wurde auch seitens der Landeshauptstadt eine Einladung ausgesprochen.

Angeführt wurde die Delegation vom amtierenden Bürgermeister Taavi Aas und dem stellvertretenden Stadtpräsidenten Lauri Laats. Weiter gehörten der Delegation Vertreter aus der Selbstverwaltung und Verwaltung der Stadt Tallinn an.

Das spezielle Aufenthaltsprogramm beinhaltete eine Feierstunde im Kieler Ratssaal mit anschließendem offiziellem Essen, vorwiegend aber diverse Fachbegegnungen.

So leistete die Stadt Tallinn beim „Internationalen Städteforum“ der Kieler Woche einen eigenen Diskussionsbeitrag zum Thema „Strategien zur Integration von Migrantinnen und Migranten sowie Flüchtlingen in der Kommune“. Außerdem standen Besichtigungen von Flüchtlingseinrichtungen auf dem Programm.


Aktivitäten

100 completely free dating site Bereits der Partnerschaftsvertrag von 1986 sah vor, alle drei Jahre im Wechsel
„Tallinner Tage“ in Kiel und „Kieler Tage“ in Tallinn zu veranstalten. Diese Präsentation hatte in ihren Anfangsjahren einen eher sportlichen und kulturellen Charakter. Mittlerweile sind Seminare und Expertengespräche mit Vertretern beider Partnerstädte in den Vordergrund getreten.

Auf fast allen Ebenen sind im Laufe der Jahre enge Kontakte entstanden, so in Politik, Wirtschaft und Verwaltung, im Schul- und Hochschulbereich, auf kulturellen wie sportlichen Gebieten.

Der „Freundeskreis Estland“, das Deutsche Rote Kreuz, der Allgemeine Rettungsverband Kiel, die Kirchen, die Landesbank, die Industrie- und Handelskammer und etliche weitere Gruppen und Vereine haben sich in der Zusammenarbeit mit der estnischen Partnerstadt besonders engagiert.

Regelmäßig besucht eine Delegation aus Tallinn die Landeshauptstadt anlässlich der Kieler Woche und des Internationalen Städteforums.  


Über Tallinn

Historische Gebäude und Hafen von Tallinn title=
Ein Blick auf Stadt und Hafen von Tallinn.

fdating.com 100 free dating site free personals Tallinn, die Hauptstadt Estlands, liegt an der Küste des Finnischen Meerbusens und ist mit 416.000 Einwohnern die größte Stadt des Landes. Annähernd die Hälfte der Bevölkerung ist russischsprachig. Bis zur Unabhängigkeit Estlands war Tallinn Hauptstadt einer sowjetischen Teilrepublik.

Die Stadt zählt zu den bedeutendsten der Ostseeregion, nicht zuletzt durch ihre historischen Reichtümer. Die Tallinner Altstadt gehört zum UNESCO-Welterbe.

Informationen über Tallinn finden Sie unter best dating site canada 2015  

ebay kleinanzeigen kostenlos ohne anmeldung  

eastern europe free dating sites  

free eastern european dating site uk Eine liberale Wirtschaftspolitik sowie die fast abgeschlossene Rechtsangleichung an EU-Richtlinien gelten als gute Investitionsbedingungen für ausländische Unternehmen. So sind in Estland etwa 430 Unternehmen mit deutscher Kapitalbeteiligung registriert.

free eastern european dating site Erwähnt wurde Tallinn erstmals 1154 auf der Landkarte eines arabischen Geographen. Mit der Eroberung der Stadt durch die Dänen im Jahr 1219 wurde sie als „Dänenburg“, bezeichnet, woraus sich der estnische Name „Tallinn“ entwickelte. Die Stadtbezeichnung „Reval“ wurde bis ins 20. Jahrhundert von den einheimischen Deutschbalten benutzt.

free dating site michigan Mit Verleihung der Stadtrechte (1248) und dem Beitritt zur „Hanse“ (1284) wurde die Bedeutung als Handelsstadt weiter vorangetrieben. Im 16. und 17. Jahrhundert verlor die Handelsstadt an Bedeutung. Erst mit der Eröffnung der Bahnlinie Tallinn - St. Petersburg (1870) wurde die Stadt zum „Fenster“ Russlands nach Europa und damit ein neuer Aufschwung eingeleitet.

Das unterdrückte Streben Estlands nach erneuter Unabhängigkeit war erst 1991 erfolgreich und Tallinn wurde Hauptstadt der eigenständigen, souveränen Republik Estland. Der EU-Beitritt erfolgte im Jahr 2004. Als 17. Land führte Estland am 1. Januar 2011 den Euro als Zahlungsmittel ein.

Tallinn ist Zentrum der estnischen Wirtschaft und verfügt über einen bedeutenden Fähr- und Handelshafen sowie einen internationalen Flughafen.

Fast die Hälfte aller estnischen Unternehmen hat hier ihren Hauptsitz. Einige Firmen der Maschinenbau-, Metallverarbeitungs-, Textil-, Nahrungsmittel- und Möbelindustrie produzieren in Tallinn seit mehr als hundert Jahren.

Die ansässigen Elektronikfirmen sind stark exportorientiert und erbringen Outsourcing-Dienstleistungen für High-Tech-Komponenten. Für russische Autohersteller und zum Beispiel für General Motors werden Sicherheitsgurte hergestellt.

top ten free dating sites canada Der Tourismus hat sich ebenfalls zu einem der bedeutendsten Wirtschaftssektoren der Stadt entwickelt.

In Estland gibt es zwölf anerkannte Universitäten, davon sieben staatliche und fünf private Einrichtungen sowie 26 weitere Hochschulen. An den staatlichen Universitäten in Tallinn werden circa 18.000 Studenten in allen Fachrichtungen ausgebildet.

Beispielhaft drei Wirtschaftsindikatoren für Estland (2012):

  • Bruttoinlandsprodukt (BIP) pro Kopf in US $ 16.320
  • Inflationsrate 3,44 Prozent
  • Arbeitslosenquote 10,2 Prozent

100 completely free online dating site best free dating site us

Kontakt

traumpartner finden hypnose Landeshauptstadt Kiel
best latin american dating sites
Fleethörn 9
24103 Kiel

 
Henning Stademann (Leiter)

dating sites for african american singles world top 10 dating sitescompletely free online dating websites kostenlos flirten und leute kennenlernen



Hans-Georg Woitzik (Projektkoordinator)

free east european dating sites best dating websites us